Auch für die diesjährige DM der Fährtenhunde hat sich Achath qualifiziert.
Die OG Südharz richtet dieses Jahr die DM aus. Für uns wieder einmal ein Grund ein paar Tage Urlaub anzuhängen, um im schönen Harz zu verweilen.
Bei der Anfahrt hatten wir tolles Wetter, so dass wir natürlich auch den Brocken erblicken konnten.
In Zorge haben wir eine nette Unterkunft gefunden und machten es uns erstmal gemütlich. Während Claudia mit Nike am Donnerstag Morgen erstmal ihrem Laufplan nachkam und 15 km laufen ging, suchte ich in Ruhe die nahegelegenen Stempelstellen. In der nächsten Woche findet wieder der Brockenlauf statt und Claudia überlegt ja noch, ob sie nur die 11 km läuft oder doch wieder den Halbmarathon, natürlich mit ihrer Nike. Nachdem die beiden Mädels vom Laufen zurückkamen, wanderten wir in Ruhe bei Sonnenschein in Zorge zum Pferdchen und zur HeleneRuh.
Morgen geht es dann zur OG, denn die DM der Fährtenhunde wird dort am Nachmittag eröffnet.

Freitag begrüßte man die Sportler zur DM  und nach Anmeldung und Chipkontrolle. Die Auslosung fand ebenfalls statt. Als Leistungsrichter sind Matthias Hallermann und Reinhart Bosbach eingesetzt.
Der Samstag war dann mehr als verregnet. Es regnete den ganzen Tag. Das Gelände war dann irgendwann mehr als matschig.
Am späten Nachmittag war Christian mit Achath erst dran. Er hatte Startnr. 8 gezogen.
Aber die beiden zeigten sich heute wieder als souveränes Team und erhielten 98 Punkte am ersten Tag. Nun sind wir auf den Sonntag gespannt. Hoffentlich lässt der Regen nach.
Am Sonntag hörte der Regen endlich auf. Ich zog das Los Nr. 2 und war somit schon um 10.40 Uhr dran.
Achath begann am Abgang ordentlich, aber man merkte, wie schwer es ihm heute fiel. Und so passierte es uns wieder, Achath lief in den Verleiter.  Damit gab es vom Richter Matthias Hallermann einen Abbruch und es blieben nur 28 Punkte übrig.
Aber wir geben nicht auf, es wird weiter trainiert und im nächsten Jahr sind wir hoffentlich wieder mit dabei.