Am 3.11.12 richtete unser Rüdersdorfer Verein seinen 2 Fährtenpokalwettkampf aus. Ich nahm mit Achath wieder an der FH 2- Prüfung teil. Wie so oft zog ich die Startnummer 4. Schön war, dass zwei weitere Riesenschnauzer an den Start gingen.
Wir bereiteten uns vor und meledeten uns beim Richter Uwe Münch an. Achath war wieder in topform und konnte eine gute Fährtenarbeit zeigen.

Wir erreichten 97 Punkte und konnten den 1.Platz sichern.
Im Verein ging es dann noch mit den 3 Bh-prüfungen weiter, die auch alle das Werturteil „bestanden“ erhielten.
Zur Siegerehrung konnte ich zum Sieg auch noch den Wanderpokal für die beste Fährte entgegennehmen und ihn so nach Hause holen in unseren Verein.

Ich war sehr stolz auf Achath, denn wir haben heute unser bisher bestes Ergebnis in der FH2 erreicht und es macht Spaß mit dem Dicken Fährten zu laufen.