08.10.

Gestern war ich morgens mit Cardhu im Wald laufen. Dabei haben wir die Zerstörungen schon gesehen.

Viele Wege waren aber begehbar und nur vereinzelt mussten wir über große Äste klettern. Der Regen begleitete uns auf dem Rückweg. Danach ging es dann zum Fährten. Die Großen Bärtigen Cardhu und Udo liefen lange Fährten. Da Frau Nike auch mit dabei war, haben wir auch für sie eine Fährte gelegt samt Gegenstände. Und das alte Mädchen hat die Fährte gut abgesucht. Trotz Wind und Windräder lief sie die Fährte gut ab und verwies auch die Gegenstände.

12.10.

Heute morgen lies der Regen zum Glück nach und so konnten die Laufschuhe wieder geschnürt werden. Herr Cardhu kam natürlich mit und am langen Berg zog der Herr wieder ein langes Gesicht. Eh er sich ziehen lies, klinkte ich den faulen Kerl ab und er konnte den Berg alleine hoch rennen. Weiter ging es dann Berg hoch und Runter und heute sahen wir viele Schäden des Sturms auf der Strecke. So war der Lauf heute ein richtiger Hindernislauf, da wir entweder über die Bäume klettern mussten oder unten durch krochen. Große Pfützen gab es auch genug, so dass für Cardhu der Spaß heute nicht zu kurz kam. Nach 8km kamen wir ziemlich nass und auch schmutzig zu Hause an.

Heute hat das Team Kranichsberg am Harz Marathon teilgenommen. Zwar nur 11 km, aber immerhin. Für den „kleinen“ Cardhu sein erster Start bei so vielen Menschen. Entsprechend aufgeregt war er. Aber er hat keinen belästigt und hat nur gezogen. Nun, da der Koof frei ist, kann für die Läufe 2018 trainiert werden.
Übrigens, das Wetter ist super. 21 Grad und blauer Himmel. Was will man mehr.

 

 14.10.

Nachdem unser Achath am 10.10. über die Regenbogenbrücke gegangen ist, haben wir beschlossen zur Erinnerung an ihn gemeinsam die Walkingstrecke zu laufen, die Achath 2015 mit Christian lief.

der alte Achathi

Somit hat das Team Kranichsberg am Harz Marathon teilgenommen. Zwar nur 11 km, aber immerhin. Für den „kleinen“ Cardhu sein erster Start bei so vielen Menschen. Entsprechend aufgeregt war er. Aber er hat keinen belästigt und hat nur gezogen. Nun, da der Kopf frei ist, kann für die Läufe 2018 trainiert werden.
Übrigens, das Wetter ist super. 21 Grad und blauer Himmel. Was will man mehr.

 

16.10.

Zweiter Tag mit Cardhu am Morgen laufen gewesen. Berg hoch ging es am Anfang immer, gestern liefen wir einen neuen Weg rund um Ilsenburg. Heute ging es durch den Wald im tollen Sonnenschein und sehr milden Temperaturen. Vorbei am Ilsestein und zur Plessenburg ging es. Den Brocken haben wir sehr gut gesehen und für Cardhu gab es auch eine tolle Pfütze. Auf dem Rückweg ging es dann auch Mal Bergab und zum Glück auch an der Ilse vorbei, wo aus dem eingemodderten Cardhu wieder ein Riesenschnauzer wurde.

31.10.

Heute komm ich endlich Mal wieder zum eintragen. Früh war es kalt aber gutes Wetter, also Laufschuhe geschnürt und eine Runde mit Cardhu und Nike gerannt. Einige Wege sind im Wald ganz gut, also sind wir viele Berge bis zum Kranichsberg gerannt. Der Herr Cardhu zog heute alle Berge mit und Frau Nike lief locker neben mir. Oben angekommen hatten wir schon eine Recht freie Sicht auf den Flakensee. Ein Foto gab es noch und dann ging es heimwärts. Diesmal einen steilen Berg runter, den Cardhu ohne mich laufen konnte.
Daheim gab es dann lecker Frühstück. Und mittags waren wir dann Fährten. Frau Nike macht sich gut auf der Fährte, so dass ich nun häufiger fährten gehe.